Sporadisch suchen wir dringend Hilfe in Form von einer, bzw. mehreren Pflegestellen, die bereit sind, das ein oder andere, wirklich liebenswerte und absolut dankbare Tier bei sich aufzunehmen.

Pflegestelle heisst, Sie übernehmen die Versorgung und die Pflege für ein Tier, bei uns erhalten Sie die nötige tierärztliche Versorgung und die benötigten Medikamente. Das Tier bleibt weiterhin in der Vermittlung, lebt aber während dieser Zeit bei Ihnen.

Falls wir für eines oder mehrerer unserer Tiere etwas suchen, sehen Sie nachfolgend Beschreibung und/oder Foto des hilfebedürftigen Tieres.

Heidi


Größer (aufs Bild klicken)

Nun hat unsere ca. 10 Jahre alte Beagleomi "Heidi" ihre OP am Leistenbruch super überstanden, ist schnell genesen und nun auf der Suche nach einem tollen Plätzchen, wo sie sich gemütlich zur Ruhe setzen kann. Die Maus ist fit, wurde nochmal ausgiebig untersucht und von unserer Tierärztin für gesund erklärt :-) Wer möchte der Maus nochmal die Sonnenseiten des Lebens zeigen, nachdem die ersten 10 Jahre für sie die Hölle waren? Heidi möchte aber gerne als Einzelhund in ihr neues Zuhause ziehen, da sie ihr Leben lang um alles kämpfen musste und nun einfach ihre Ruhe genießen und Prinzessin sein möchte. Sie ist beagletypisch verfressen, hört nicht mehr ganz so gut, aber die Nase funktioniert noch bestens ;-). Für einen Kennenlerntermin melden Sie sich unter 0152-53502898 bei Heidi's Pflegemama und lernen Sie die Maus in 61206 Wöllstadt kennen.

Linda


Größer (aufs Bild klicken)

Linda ist nun schon das zweite Mal bei uns im Tierheim. Leider ist ihr Besitzer so schwer erkrankt, dass er die Hündin wieder zu uns zurück bringen musste. Linda hat ein extremes Problem mit Stress. Sobald Sie angespannt ist, fängt sie an ihre Beine und Füße solange zu lecken und knabbern bis sie blutig und entzündet sind. Gesundheitlich ist alles abgeklärt, dieses Verhalten ist rein psychisch. Sobald die nette Hündin ein neues Zuhause hat an das Sie sich gewöhnt hat. Ist davon nichts mehr zu bemerken und die Wunden heilen relativ schnell wieder zu. Nun sucht die, anfangs etwas schüchterne, Linda ein neues Körbchen bei Menschen die mit ihrem „Tick“ leben können. Sie möchte in einen kinderlosen Haushalt ohne andere Tiere. Linda ist zwar schon 11 Jahre alt, gehört aber keinesfalls schon zum alten Eisen. So liebt sie lange Spaziergänge durch Wald und Feld, sucht gerne im Unterholz nach Leckerlies und ruht sich danach am liebsten auf der Couch bei ihrem Menschen aus.

Balou NOTFALL


Größer (aufs Bild klicken)

Balou braucht dringend IHRE Hilfe!

Balou haben wir vor 3 Jahren von einem anderen Verein übernommen. Der charmante Rüde hatte 2018 einen Bandscheibenvorfall, der operiert werden musste. Die Reha-Zeit war natürlich im Tierheim schwer umzusetzen, da Balou regelmäßig kontrolliert in Bewegung bleiben musste. Doch im Teamwork mit seiner Gassigeherin, unserer Trainerin und den Hundepfleger/innen haben wir es, so gut es uns möglich war, gemeistert. Balou konnte wieder besser laufen und durfte wieder Kontakt zu Artgenossen haben, was für einen Langzeit-Insassen eines Tierheims eine deutliche Steigerung der Lebensqualität bedeutet.

Jetzt der Schock: Balou lief auf einmal wieder deutlich schlechter und zeigte wieder alte Verhaltensweisen. Die Diagnose: Erneuter Bandscheibenvorfall plus mit Flüssigkeit gefüllte Aussackungen an der Wirbelsäule! Nach Rücksprache mit der behandelnden Tierklinik war klar, dass Balou, wenn er nicht operiert wird, in den nächsten Wochen erlöst werden muss. Balous Pfleger, die Tierheimleitung, unsere Hundetrainerin, seine Gassigeherin sowie unsere Tierärzte – wir alle haben uns zusammengesetzt und versucht, einen Plan zu entwerfen, wie die Zeit (die 6 Monate nach der OP, aber auch die gesamte Zeit, die Balou noch im Tierheim verbringen wird) gemeistert werden kann.

Leider sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass wir im Tierheim nicht genug leisten können, damit Balous Leben lebenswert bleibt. Er darf nicht mehr in der Anlage stehen, da dies zu stressig für den Burschen ist. Er wird nach erfolgreicher OP zwar Gassi gehen können, aber eben im optimalsten Fall nur 5 kleine Runden am Tag.

Doch Balou, der trotz seiner "Behinderung" ein lebenslustiger und fröhlicher Kerl ist, will noch nicht sterben und soll es auch nicht!

Deshalb suchen wir dringend eine Pflegestelle für ihn.

Was sind die Voraussetzungen für eine Pflegestelle:

- Haus oder Wohnung ohne Treppen, im idealen Fall eine Wiese vor der Haustür

- keine kleinen Kinder oder Tiere im Haushalt

- Hundeerfahrung bzw. Erfahrung mit territorialen Hunden

- Bereitschaft, Balou währen der OP-Phase und Reha-Zeit intensiv zu betreuen

Dafür bekommen Sie einen treuen Begleiter, der nichts möchte, außer ein bisschen "rumzudümpeln" und einen Menschen an seiner Seite zu haben.

Die Kosten für die Operation, die Nachsorge sowie für die Physiotherapie übernimmt der Tierschutzverein!

Hier sind wir natürlich für Spenden sehr dankbar, denn die Kosten werden sich insgesamt auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Wenn Sie sich jetzt vorstellen können, Balou die Möglichkeit einer Pflegestelle zu bieten, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Balou wartet auf Sie!

Shivan


Größer (aufs Bild klicken)

Shivan ist ein aufgeweckter und sehr verschmuster Rüde. Ob er mit seinen Artgenossen verträglich ist, ist uns leider nicht bekannt. Er ist stubenrein, geht gut an der Leine und kennt die gängigen Grundkommandos. Er bindet sich sehr eng an seine Bezugsperson und leidet deshalb hier im Tierheim extrem. Shivan sucht ein neues Zuhause, das er sich nicht mit anderen Tieren teilen möchte. Gerne bei einer Familie mit älteren Kindern. Leider kam Shivan mit einer nicht behandelten, eitrigen Bissverletzung zu uns, die inzwischen operiert und im Heilungsprozess ist. Wenn Sie mehr Infos zu dem charmanten Bub möchten, melden Sie sich gerne bei uns im Tierheim Wiesbaden.

Rufus


Größer (aufs Bild klicken)

Rufus kam zu uns, weil seine Besitzerin verstorben ist. Der ältere Herr sucht nun schnellstmöglich ein neues Zuhause bei Menschen, die ihm noch einen schönen Lebensabend bescheren möchten. Sein Traumplatz wäre als Einzelhund und ohne Katzen bei ruhigen und zuverlässigen Menschen. Er geht gerne noch kleine Ründchen Gassi und liebt es, sich mit seinem Stofftier zu beschäftigen. Rufus liebt Menschen und freut sich daher auch, wenn sie so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen und er nicht viel alleine bleiben muss. Aktuell lebt der charmante Rüde auf einer Pflegestelle bei der er leider aus verschiedenen Gründen nicht bleiben kann. Wenn Sie Interesse an dem Bub haben, dann melden sie sich doch telefonisch im Tierheim und wir stellen Kontakt zu seiner "Pflegemama" her. Rufus würde sich freuen!

Tiervermittlung